Begegnung mit Kraftplätzen

Inspirationen für die Begegnung mit einem Kraftplatz

In der Natur unterwegs sein ist wohltuend und heilsam. Balsam für die Seele. Es gibt Orte und Plätze in der Natur, die besondere Kräfte und Energien ausstrahlen. Wo der Alltag mit all seinem Wichtigen und seiner durchgetakteten Funktionalität keine Rolle mehr spielt. Mystische und geheimnisvolle, manchmal von Sagen umwobene, Plätze. Du spürst, wenn du dort eine Zeit lang verweilst, eine besondere Kraft, ohne oft zu wissen, was es eigentlich ist, was dich so berührt. Möglicherweise begegnest du gerade einem magischen Ort.

Plätze der Kraft.

forest-1417925_1920

Kraftplätze sind wunderbare Orte, um sich selbst zu begegnen, um Klarheit, Frieden und die Balance wiederzufinden. Kraftplätze können dir helfen, Lebensthemen zu beleuchten, Antworten auf Fragen zu bekommen, Unklares zu klären. Um mit den Ahnen und ihrer Weisheit in Kontakt zu kommen oder um sich wieder an die universellen Gesetze anzubinden.

Sinne öffnen

hiking-1149891_1280

Wenn du einen Kraftplatz aufsuchst, öffne deine Sinne. Sei bereit für neue Erfahrungen und begegne allem was dir begegnet ganz unvoreingenommen und wertfrei. Nimm dir Zeit. Gehe in Stille. Lasse dich ein. Nutze schon den Weg zum Kraftplatz, um dich langsam einzuschwingen auf die Energie. Mit jedem Schritt, lässt du den Alltag ein wenig mehr hinter dir.

Rituelle Reinigung

river-1404279_1920

Wenn du auf dem Weg an einem Wasser vorbeikommst, halte einen Moment inne und tauche Hände und Gesicht ins Wasser. Wasche symbolisch in dem Wasser deinen Alltag ab und streife alles was dich noch belastet hier ab. Achte auf deinem weiteren Weg auf Pflanzen, auf das Gestein, auf das Wetter, auf deine Empfindungen.

Die Schwelle überschreiten

Kraftplätze haben immer einen energetischen Eingang. Versuche diese „Tür“ oder diesen „Eingang“ zu erspüren. Höre dabei auf deine Intuition. Oftmals steht ein besonderer Baum als Hüter dort. Oder du hast wirklich das Gefühl, durch ein Tor zu schreiten, welches vielleicht links und rechts durch Bäume oder Sträucher so angezeigt wird. Wenn du solch einen Eingang wahrnehmen kannst halte kurz inne und gehe ganz bewusst und mit Respekt über diese Schwelle. Du kannst dich auch bei dem Hüter bedanken und eine kleine Gabe (eine Blume, ein paar Nüsse oder Samen) an der Schwelle ablegen. Die Naturwesen mögen das sehr gerne! Du betrittst jetzt eine andere Energieebene, die jenseits deiner alltäglichen Wirklichkeit liegt. Du betrittst die Welt der Magie und des Feinstofflichen. Hier gelten andere Gesetze als du sie normalerweise aus deiner von Logik und Verstand geprägten Welt kennst.

Verbinde dich mit deiner Sinnlichkeit

Mit deinem Hörenjackpot-1281174_1920, Riechen, Schmecken, deiner Intuition, deinem 7. Sinn, deinem Spüren, Erahnen, deiner Weichheit, Weisheit und Fantasie. Öffne diese Türen in dir, tritt ein in diese Räume wenn du über die Schwelle, in die Energie des Kraftortes eintrittst.

 

 

Kraftplätze sind wichtig

Wenn du regelmäßig den gleichen Kraftort aufsuchst kannst du eine Beziehung zu ihm aufbauen wie zu einem vertrauten Freund. In Zeiten, wo für viele die Natur ein Mittel zum Zweck der Ausbeutung geworden ist und wir der Natur nichts zurückgeben, haben Kraftplätze eine ganz besondere Bedeutung. Wir reagieren betroffen und erschüttert, wenn durch Naturkatastrophen viel Schaden entsteht, machen uns aber viel zu wenig Gedanken darüber, was unsere Nichtachtung der Natur damit zu tun hat. Wanderungen in der Natur und Begegnungen mit Kraftorten können ein heilsames Ritual sein. So das wir Schritt für Schritt wieder einen bewussten Kontakt und ein bewusstes Miteinander von Mensch und Natur erleben können. Eine ausgleichende Balance im großen Weltengefüge kann geschehen und dadurch entsteht Heilung für Mensch und Natur.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.